fidbox Logo
Kontakt und Impressum Jilg Parkett externer Link Home
electronic monitoring system
fidbox News Haftungsprobleme Parkett ..und LÜsungen Wem nčtzt die fidbox? Forschung und Entwicklung Verlegeanleitung Download Infomaterial
   

Verlegung Schritt für Schritt:

1. Schritt: Die fidbox kann auf allen Untergründen, in das Parkettelement integriert, verlegt werden. Hierzu ist es erforderlich, dass mit Hilfe der mitgelieferten Schablone aus einem Parkettelement die erforderlichen Dimensionen ausgefräst werden. Das kann mittels einer Oberfräse oder geeignetem Handwerkszeug erfolgen. Die fidbox wird immer entlang der Parkettstablänge eingefräst.

2. Schritt: Während der Parkettverlegung werden die Klebestreifen, die einseitig an der fidbox angebracht sind, abgezogen, und das Gerät mit dieser Seite in das Parkettelement hineingeklebt und fixiert. Verwenden Sie keinerlei andere Klebstoffe oder Dichtungsmassen, diese gefährden die Funktion der fidbox.

3. Schritt: Während der Parkettverlegung setzen Sie das präparierte Parkettelement an der festgelegten Stelle ein. Vermeiden Sie zwingend, dass Parkettklebstoff an der Unterseite der fidbox die Messstelle verklebt und somit Messungen verfälscht.

4. Schritt: Nach erfolgreicher Parkettverlegung notieren Sie im Fußbodenpass die exakte Position der fidbox. Damit erleichtern Sie das spätere Auffinden und das einfache Datenauslesen. Erläutern sie den Bauherren, dass keine Auslegeteppiche oder Möbel auf der Position der fidbox platziert werden dürfen, um Verfälschungen der Messergebnisse zu vermeiden.

 
 
© Helmut Jilg, Jilg Ges.m.b.H 2008 | Gestaltung: d.sign Gruber & Partner KG